Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach

PalatinaKlassik  

Zisterzienser-Abteikirche Eußerthal
Kirchstraße
76857 Eußerthal

Tickets from €28.70
Concessions available

Event organiser: Förderkreis PalatinaKlassik, Meisenweg 40, 67346 Speyer, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €28.70

Ermäßigt , Schüler, Student

per €21.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Freie Platzwahl bis auf wenige reservierte Plätze

Plätze für schwerbehinderte Menschen mit B im Ausweis sind nur unter der Telefonnummer 01806 700 733 buchbar. (0,20 €/Anruf aus dem deutschen Festnetz aus dem Mobilfunknetz 0,60 €/Anruf). Sowohl die schwerbehinderte Person, als auch die Begleitperson benötigen ein separates Ticket. Das Ticket für die Begleitperson ist kostenfrei.
Mail

Event info

Seit vielen Jahren kommen die Menschen am zweiten Weihnachtsfeiertag in sehr großer Zahl in die Zisterzienser-Abteikirche Eußerthal, um dort Johann Sebastian Bachs musikalische Botschaft von der Geburt Christi in seinem Weihnachtsoratorium zu vernehmen. „Würdevoller Ausklang der Feiertage“ oder „Friedensbotschaft für alle Menschen“ waren die inhaltsreichen Überschriften der letztjährigen Besprechungen. Verbunden mit dem Dank an die Aufführenden, wie dies in den letzten Jahren zu lesen war. „Was für ein Weihnachtsgeschenk, sagte ein Zuhörer ganz leise auf dem Weg zum Ausgang“.

Location

Zisterzienser-Abteikirche Eußerthal
Kirchstraße 16
76857 Eußerthal
Germany
Plan route
Image of the venue

Umgeben von den plätschernden Bächen und Bergen des Pfälzerwaldes liegt Kloster Eußerthal in einem Tal unweit entfernt von Annweiler am Trifels. Das Kloster empfiehlt sich nicht nur als Ausgangspunkt für viele reizvolle Wanderungen, sondern auch als Ausflugsziel an sich.

Im Jahr 1148 wurde das Kloster durch Ritter von Mörlheim gegründet, um das Tal zu besiedeln. Schenkungen Kaiser Barbarossas verdankte es großzügige Ländereien, Weinlagen und die Aufsicht über wertvolle Reichskleinodien. Nach dem 13. Jahrhundert nahm die Bedeutung des Klosters wieder ab, doch das Ziel, eine Siedlung im Tal zu initiieren, wurde erreicht. Die endgültige Aufhebung des Klosters erfolgte nach der Reformation, auch Versuche, das Kloster wiederaufleben zu lassen, scheiterten. Die Klosterkirche dient heute nicht nur als Pfarrkirche, sondern auf Grund der einmaligen Atmosphäre und der unbeschreiblichen Akustik auch als Veranstaltungsort für Konzerte. So werden hier jedes Jahr zur Weihnachtszeit Oratorien aufgeführt und Konzerte der Reihe PalatinaKlassik abgehalten.

Die noch zu großen Teilen erhaltene Klosterkirche St. Bernhard beeindruckt mit erhabenen romanischen Glasfenstern und der schlichten Architektur, die typisch für Klöster der Zisterzienser ist. Die Geschichte des Klosters kann hier an Hand von Schautafeln nachvollzogen werden.