The Spirit of Woodstock

Anhaltisches Theater Dessau
Friedensplatz 1a
06844 Dessau-Roßlau

Tickets from €39.90
Concessions available

Event organiser: Anhaltisches Theater Dessau, Friedensplatz 1a, 06844 Dessau-Roßlau, Deutschland

Tickets


Event info

Hendrix, Joplin, Lennon, Santana – all das sind Namen der Musikgeschichte. Sie alle spielten vereint auf einer einzigen Bühne, als eine Million Menschen 1969 zum größten Musikfestival aller Zeiten pilgerten. Erlebt die Musik von Woodstock jetzt in der neuen Musicalrevue „The Spirit of Woodstock“ .

In den 1960er-Jahren hat der Pazifismus einen Dresscode erhalten: Fransenjacken, Haarbänder und Blümchen-Hemden. Dazu Körperbehaarung, je länger desto besser. Sie müssen sich natürlich nicht wie ein Hippie kleiden, um die Musik der „Love, Peace & Happiness“-Generation gut zu finden. Joe Cocker, Janis Joplin und Jimi Hendrix hinterließen uns musikalische Hymnen für die Ewigkeit, die heute ebenso aktuell und schmissig sind wie vor einem halben Jahrhundert. Originale Aufnahmen zeigen die einmalige Atmosphäre, die seither rund um den Globus nachgeahmt wird. Nicht nur als Vorbild für deutsche Festivals wie Rock am Ring bleibt Woodstock unvergessen. 

Mit diesem Musical fühlt es sich an, als wären die 60er-Jahre nie vergangen. Fabelhafte Stimmen, authentische Kostüme und geniale Live-Musik machen dieses Event zu einem echten Highlight. Sichern Sie sich jetzt Tickets und erleben Sie den „Spirit of Woodstock“ live!

Location

Anhaltisches Theater Dessau
Friedensplatz 1a
06844 Dessau-Roßlau
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Anhaltische Theater in Dessau ist in vielerlei Hinsicht einzigartig. Nicht nur besitzt es eine der größten Drehbühnen Deutschlands, sondern bietet auch als Mehrspartentheater mit Schauspiel, Musiktheater, Ballett, Konzert sowie Puppentheater eine Veranstaltungsvielfalt, die ihresgleichen sucht.

Die Geschichte des Theaters geht bis ins Jahr 1794 zurück, als in Dessau ein erstes festes Schauspielensemble gegründet wurde. Seit dieser Zeit haben verschiedene Gebäude im Wechsel die Funktion der Spielstätte übernommen, bis 1938 das „Landestheater Dessau“ erbaut wurde, welches seit 1994 den Namen „Anhaltisches Theater“ trägt. Mittlerweile hat sich das Haus auch überregional einen herausragenden Ruf erarbeitet. So wurde es in der Spielzeit 2010/11 mit dem Kritikerpreis „Bestes Theater außerhalb der Theaterzentren“ ausgezeichnet. Außerdem wurde die Eigenproduktion „Lohengrin“, eine Inszenierung der Chefregisseurin Andrea Moses, für den deutschen Theaterpreis FAUST nominiert. Auch aus einer pädagogischen Perspektive ist das Anhaltische Theater ein wichtiger Ort: Es werden viele Projekte und Workshops angeboten, die sich speziell an Kinder und Jugendliche, Schulklassen, aber auch an Senioren richten, um diesen die faszinierende Welt des Theaters näher zu bringen.

Egal ob Jung oder Alt, Theaterneuling oder erfahrener Kenner – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.