Satori - In the Corners of Clouds

Romanfabrik
Hanauer Landstr. 186 (Hof)
60314 Frankfurt am Main

Tickets from €15.00
Concessions available

Event organiser: Romanfabrik e.V., Hanauer Landstr. 186 (Hof), 60314 Frankfurt am Main, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €15.00

Ermäßigt

per €12.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigten Eintritt erhalten folgende Personen:
- Mitglieder der Romanfabrik
- Schüler und Studenten bis 30 Jahre
- Frankfurt-Pass-Inhaber
- Ehrenamt-Karten-Inhaber
- Schwerbehinderte (ab 80 %)
- Mitglieder der Jazz-Initiative Frankfurt (nur bei Jazzkonzerten)
Ermäßigte Tickets sind nur gültig mit Vorlage des jeweiligen Ausweises an der Abendkasse.
Kulturpass-Inhaber erhalten Eintritt für 1 Euro nach vorheriger Anmeldung unter: 069/49 08 48 28 oder reservierung@romanfabrik.de.
print@home after payment
Mail

Event info

Foto (c) Rob Blackham

Die britische Saxophonistin Josephine Davies steht mit ihrem genreübergreifenden Jazz-Trio Satori an vorderster Front der britischen Jazzszene. Das Wort Satori entstammt der buddhistischen Lehre und bedeutet, im Augenblick präsent zu sein, dabei den Alltag auszublenden. Mit ihrem Trio sucht die Künstlerin ihrer Liebe zur japanischen Lebensphilosophie einen persönlichen Ausdruck zu geben. Der Titel ihres neuen Albums – "In the Corners of Clouds" (Whirlwind Recordings) – weist darauf hin. Das Trio wurde 2016 mit zwei Größen des britischen Jazz, Schlagzeuger Paul Clarvis und Bassist Dave Whitford, gegründet. Ganz ohne Akkordinstrument schafft dieser Ansatz eine neue Ebene für eigene kreative Experimente und den einzigartigen Klang des Trios. 2018 kehrte Satori ins Studio zurück, diesmal mit dem Schlagzeuger James Maddren.
In Zusammenarbeit mit der Jazzinitiative Frankfurt.

Location

Romanfabrik
Hanauer Landstr. 186 (Hof)
60314 Frankfurt am Main
Germany
Plan route
Image of the venue

Die Romanfabrik in Frankfurt am Main ist seit mehreren Jahrzehnten ein Garant guter literarischer Unterhaltung. Als Ort der Begegnung und ästhetischer Erfahrung hat sich der gemeinnützige Verein im Frankfurter Kulturleben fest etabliert.

Die Romanfabrik besteht bereits seit 1985 als Literaturhaus für Literaten und Künstler. Was in einer Kellerkneipe mit regelmäßigen Lesungen, Autorengesprächen und literarischen Veranstaltungen begann, wird seit dem Umzug im Jahr 1999 erfolgreich fortgeführt. In den neuen Räumlichkeiten im Gelände des ehemaligen Frankfurter Brauhauses sorgen in Zusammenarbeit mit Künstlern und Musikern abwechslungsreiche Veranstaltungen für einen künstlerischen Mehrwert. Verschiedene Kunstschaffende, Autoren und Musiker waren in der Romanfabrik bereits zu Gast. Autorenlesungen, Konzerte von Chanson über Klassik bis hin zu Jazz oder die regelmäßig stattfindende Lyrikwerkstatt locken nicht nur Buchliebhaber und Schriftsteller an. Hier findet sich für jeden Geschmack das passende Programm.

Am besten ist die Romanfabrik mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die Tramhaltestelle „Schwendlerstraße“ und die U-Bahnhaltestelle „Frankfurt am Main Ostbahnhof“ sind fußläufig erreichbar. Wer mit dem PKW anreist, findet Parkplätze in der naheliegenden Lindleystraße.