Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort.

Max Prosa im Duo mit Sascha Stiehler - Max Prosa im Duo mit Sascha Stiehler

Heppel & Ettlich
Feilitzschstraße 12
80802 München

Tickets from €20.80 *

Event organiser: VelocitySounds Rec., Kochstr. 126, 04277 Leipzig, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €20.80

Total amount €0.00
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order
print@home
Delivery by post

Event info

Max Prosas und Sascha Stiehlers Aufeinandertreffen war genau das, was man eine glückliche Fügung nennt. Niemand könnte die Texte und Geschichten Prosas so virtuos und doch mit der nötigen Zurückhaltung am Klavier begleiten wie Sascha Stiehler. Wenn man den beiden zuhört, fühlt man sich immer wieder an Brecht und Weil erinnert, hier und da an französische Chansonniers, manchmal auch an Chopin oder Schumann, wie sie ein Gedicht vertont hätten. Denn die meisten Texte Prosas sind so fein gefügt, dass sie als Gedichte gelten. Stiehler kann allerdings auch anders. Je nach Stimmung gibt es Ausbrüche in die Popwelt, mit Synthesizer und sogar mal einem Beat. Ihr Programm ist eine bunte Mischung, eine Art Medizin, die einen bewegt und beschwingt zurücklässt und von der man nicht genug bekommt.

Event location

Heppel & Ettlich
Feilitzschstraße 12
80802 München
Germany
Plan route

Das Heppel und Ettlich im Münchener Stadtteil Schwabing versteht sich als Kleinkunstbühne für unterschiedliche Sparten. Theater, Improtheater und Konzerte finden in dem kleinen Theater ebenso statt wie Filmvorführungen oder Lesungen.

Wer zum Heppel und Ettlich will, muss als Nicht-Münchner etwas suchen: Durch das Restaurant Drugstore hindurch, am Kiosk vorbei geht es die Treppe hoch zum beliebten Münchner Theater Heppel und Ettlich. Seit über 30 Jahren mischen die Betreiber Henry Heppel und Wolfgang Ettlich in der Barszene Münchens mit und sind mit ihrer Kneipe stets ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt. Schon früh boten die Betreiber in ihren Räumlichkeiten Kleinkünstlern eine Bühne, die von heutigen Größen wie Helge Schneider, Bruno Jonas, Piet Klocke oder den Missfits genutzt wurde. Mit Kinderkino und großen Straßenfesten brachte das Heppel und Ettlich regelmäßig Generationen zusammen und machte einen wichtigen Beitrag zur Stadtteilkultur. Für ihr Lebenswerk erhielten die Betreiber Heppel und Ettlich 1998 den Ehrenpreis des Schwabinger Kunstpreises.

Seit 2009 befindet sich das Heppel und Ettlich an seinem jetzigen Standort über dem Drugstore in der Feilitzstraße 12. Das Theater bietet durch seine Größe eine einmalig intime Atmosphäre zwischen Künstlern und Gästen, die von allen Seiten sehr geschätzt wird.