Martin Herzberg - Ein Bewegendes Klavierkonzert - Live in Heidelberg

Martin Herzberg  

Providenzkirche
Karl-Ludwig-Straße 8
69117 Heidelberg

Tickets ab 25,90 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Cloudbreak Records, Rudolstädter Str. 120, 10713 Berlin, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 25,90 €

Ermäßigt

je 21,90 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigung gilt für:
Studenten
Schüler
Arbeitslose
Rentner
Schwerbehinderte
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

Martin macht bewegende Klaviermusik zum Davonträumen, zum Nachdenken und sich Dahintreiben lassen. Über Klaviermelodien, die man so schnell nicht mehr aus dem Kopf bekommt, gesellen sich zuweilen auch Streicher und Gesang. Beeinflusst wurde Martin von Komponisten wie Ludovico Einaudi oder Yann Tiersen, die mit ihrer Filmmusik zu „Ziemlich Beste Freunde“ und „Die Fabelhafte Welt der Amelie“, ein breites Publikum für diese besondere Art der Klaviermusik begeisterten. Martins Musik jedoch braucht keinen Film, um zu berühren. Sie klingt wie der Soundtrack zum eigenen Leben.

Videos

Ort der Veranstaltung

Providenzkirche Heidelberg
Hauptstraße 90a
69117 Heidelberg
Deutschland
Route planen

Im Herzen der Heidelberger Altstadt gelegen ist die Providenzkirche zwar mittendrin im Trubel der Stadt, bietet so aber eine kleine Oase der Ruhe und der Andacht im bunten Treiben Heidelbergs. Als erste lutherische Kirche der Stadt hatte das Gotteshaus schon früher eine immense Bedeutung für das Leben in Heidelberg und setzt mit einem facettenreichen Konzertprogramm auch heute noch Akzente im kulturellen Leben der Universitätsstadt.

Die ursprüngliche Kirche, die 1661 auf dem Gelände des früheren Herrengartens errichtet wurde, ging beim verheerenden Stadtbrand Heidelbergs verloren. Beim Wiederaufbau wurde lediglich ein Turm hinzugefügt, der sich nun über der Innenstadt Heidelbergs erhebt. Bei einer Umgestaltung des Innenraumes der Providenzkirche wurde Ende des 19. Jahrhundert das Innere genauso hell gestaltet wie die weiß getünchten Fassaden außen. So ist ein lichtdurchfluteter Raum im Stil der Neorenaissance entstanden, der nach oben hin durch eine beeindruckende Stuckdecke abgeschlossen wird.

Orgelkonzerte, Kammermusik oder Chorkonzerte quer durch alle Epochen der Musikgeschichte haben an der Providenzkirche Tradition. Nicht nur Althergebrachtes erklingt in den Hallen der Kirche, auch Gospel oder Jazz lässt die Menschen zu den Konzerten kommen. Die Providenzkirche beherbergt zudem die älteste Orgel Heidelbergs aus dem Jahr 1885.