Abgesagt
Bisheriges Datum:

Kütsons Happy Hour - 3. Konzert

Theater Mönchengladbach, Konzertsaal
Odenkirchener Straße 78
41236 Mönchengladbach

Event organiser: Theater Krefeld und MG (TKM), Theaterplatz 3 , 47798 Krefeld, Deutschland

Tickets

Ausverkauft! Info über ggf. verfügbare Rest-Karten erhalten Sie an den Theaterkassen

Event info

Mit der neuen Konzertreihe Kütsons Happy Hour wendet sich GMD Mihkel Kütson gezielt an Konzertneulinge oder Konzertwiedereinsteiger. Aber selbstverständlich sind auch langjähre Konzertfans herzlich willkommen. In lockerer Atmosphäre – das Orchester sitzt nicht auf der Bühne, sondern ebenerdig, das Publikum in lockerer Bestuhlung an Bistrotischen außen herum – erklingen Highlights aus Barock, Klassik und Romantik, darunter der Kanon von Johann Pachelbel, der „Salut d’amour“ von Edward Elgar, das Nocturne von Gabriel Fauré und ein Divertimento von Wolfgang Amadeus Mozart. Mihkel Kütson dirigiert nicht nur, sondern führt auch als Moderator durch das Programm. Im Eintritt inklusive ist ein Begrüßungsgetränk, nach dem Konzert kann man den Abend gemütlich in der Theaterbar mit Kanapees ausklingen lassen (auf eigene Kosten).

Location

Theater Mönchengladbach
Odenkirchener Str. 78
41236 Mönchengladbach
Germany
Plan route
Image of the venue

1921 schlossen sich zwei traditionsreiche Theater zusammen und bildeten fortan das Stadttheater Krefeld-Mönchengladbach. Mittlerweile ist dieses eine feste Größe in der Kulturlandschaft der Metropolenregion Rhein-Ruhr und bietet mit Schauspiel, Musiktheater, Ballett sowie Konzerten der Niederrheinischen Sinfoniker, ein ausgewogenes Programm in den beiden nordrhein-westfälischen Großstädten.

Das Theater Mönchengladbach existiert bereits seit dem 11. Dezember 1862, hatte jedoch kein eigenes Ensemble und war somit auf Gastspiele angewiesen. Bereits zu dieser Zeit kam es immer wieder zu Kooperationen mit dem Theater Krefeld. Heute, nach der Fusion der zwei Häuser, gibt es insgesamt vier Spielstätten, von denen sich zwei in Mönchengladbach befinden: Zum einen die Hauptspielstätte „Theater Mönchengladbach“ mit drei Bühnen und Sälen, darunter der große Opernsaal, der Platz für insgesamt 778 Personen bietet und zum anderen die Ausweichspielstätte „Theater im Nordpark“, einer umgebauten Militärhalle mit Kapazitäten für 560 Zuschauer.

Hier ist Theater auf vielfältige Weise erfahrbar und auch für Kinder und Jugendliche wird der Theaterbesuch zu einem Erlebnis. So gibt es die Möglichkeit sich im „Jugendclub“ zu engagieren und erste Theatererfahrungen zu sammeln oder an theaterpädagogischen Projekten teilzunehmen.