KATIE MELUA - featuring GORI WOMEN´S CHOIR 2018

Alte Oper | Großer Saal
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main

Tickets ab 74,15 €

Veranstalter: Shooter Promotions GmbH, Walter-Kolb-Straße 9-11, 60594 Frankfurt am Main, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Mit einem stimmungsvollen Wintersong-Programm überraschte und begeisterte Katie Melua 2016 Presse und Publikum. „Es ist pure Magie“, schrieb der ‚Münchner Merkur’ damals über das Aufeinandertreffen der weltbekannten Popsängerin (Hits: „Nine Million Bicycles“, „The Closest Thing To Crazy“) mit dem Gori Women’s Choir. Ende 2018 kommt es, im Einklang mit einer gemeinsamen Albumveröffentlichung, zur Neuauflage der außergewöhnlichen Gastspielreise. Und auch das zweite musikalische Rendezvous mit dem 23-köpfigen Vokalensemble aus Meluas Heimatland Georgien steht ganz im Zeichen der atmosphärischen Einstimmung auf die kalte Jahreszeit. Bei sieben Auftritten zwischen dem 31. Oktober und 26. November geben mal Interpretationen traditioneller Volkslieder, mal sparsam instrumentierte Eigenkompositionen und Coverversionen den Ton an. Die Reduktion aufs Wesentliche zeigt Wirkung: „Meluas akzentuierter, glasklarer Gesang entfaltet seinen Zauber und es lenkt nicht viel davon ab“ (‚Münchner Merkur’).

In der Zusammenarbeit mit dem Frauenchor aus Gori schließt sich für die zierliche Sängerin ein Kreis. 1993 verlässt Ketevan Melua, wie „Katie“ mit richtigem Vornamen heißt, gemeinsam mit ihren Eltern Georgien. Über den Umweg Belfast landet sie als Jugendliche in London und reift zum Popstar heran. Aus Heimatverbundenheit heraus reift jedoch der Wunsch, auf Spurensuche zu gehen, um beide musikalischen Welten zu vereinen: „Ich wollte unbedingt mit diesen Frauen arbeiten. Doch englischen Singer-Songwriter-Pop und klassische Polyphonie aus dem Kaukasus zu kombinieren ist gar nicht so leicht“ (‚Deutschlandfunk’). Auf georgischem Terrain entsteht das selbstproduzierte, sakral angehauchte Konzeptalbum „In Winter“ – einem Potpourri aus Selbstgeschriebenem, neuen Arrangements traditioneller Stücke, wie „O Holy Night“ oder „Shchedryk“ (bekannt als „The Little Swallow“), sowie Coverversionen. Mit der Mischung ihrer siebten CD fängt die 33-Jährige auch auf der Bühne „das Klischee von der schwermütigen russischen Seele akustisch perfekt ein“ (‚Regioactive’) und beschreitet „mutig neues Terrain“ (‚Kieler Nachrichten‘). In der Vorweihnachtszeit 2018 steht abermals eine Serie intimer Konzerte bevor. Im Anschluss an deren Besuch gilt, was ein Redakteur vom ‚Hamburger Abendblatt’ bereits zwei Jahre zuvor konstatierte: „Der Winter kann kommen.

Ort der Veranstaltung

Alte Oper
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Mitten in der Frankfurter Innenstadt steht die „Alte Oper Frankfurt“. Sie lockt mit Konzerten und Veranstaltungen der Spitzenklasse. Künstler wie Martha Argerich, Alfred Brendel oder Hélène Grimaud, sowie die „Berliner Philharmoniker“ sind hier schon aufgetreten.

Seit 1880 bietet die „Alte Oper Frankfurt“ Raum für Musik und Feste. Daran konnten auch „Dynamit-Rudi´s“ Pläne, das Gebäude in die Luft zu sprengen, nichts ändern. Und seit der Eröffnung zieht die Oper prominente Künstler und Gäste an. Kaiser Wilhelm der 1. kam zur Eröffnung zu Besuch und Carl Orffs „Carmina Burana“ wurde hier 1937 uraufgeführt. Und so hat sich zwischen den Bürotürmen ein wichtiges Stück Stadtgeschichte gehalten. Dem Schriftzug über dem Eingang „Dem Wahren, Schönen, Guten“ entsprechend, ist die „Alte Oper Frankfurt“ ein Garant für ein tolles Programm und unvergessliche Konzertabende. Der große Saal bietet mit 2500 Sitzplätzen genug Platz für große Konzerte, der „Mozartsaal“ schafft mit 700 Plätzen eine intimere Atmosphäre.

Die „Alte Oper Frankfurt“ ist eine feste Kulturinstitution. Sie genießt weit über das Rhein-Main-Gebiet einen sehr guten Ruf. Hier wird Kunst perfektioniert.