KAI MAGNUS STING - Und ich sach noch!

Zeche Carl
Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen

Tickets from €18.60

Event organiser: Zeche Carl Essen, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen, Deutschland

Select quantity

Sitzplatz

Vorverkauf

per €18.60

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Personen im Rollstuhl bezahlen den Normalpreis, nur wenn ein B im Ausweis steht hat die Begleitperson freien Eintritt.
Bitte den Veranstalter kontaktieren und die Freikarte sichern.
print@home after payment
Mail

Event info

Kai Magnus Sting, Kabarettist, Schriftsteller, Moderator und Schauspieler, versucht die Welt zur retten. Wie er das macht? Leute schauen, Leuten zuhören, merken, aufschreiben, erzählen. Und dabei schafft er es sogar noch, den täglichen Irrtümern des Lebens aus dem Weg zu gehen. Ein ausgezeichneter Beobachter, der mit viel Gestik und Mimik seine Sicht auf die Dinge des Alltags schildert, frech und bissig, aber immer charmant.

Seit Beginn seiner Karriere als Kabarettist und Autor 1992 gewann Kai Magnus Sting zahlreiche Preise, unter anderem die Heilbronner Lorbeeren, den Jugend Kulturell Förderpreis, das Sprungbrett oder den Publikumspreis Tegtmeiers Erben. Auftritte in Fernsehformaten wie Night Wash, TV Total oder Mitternachtsspitzen sorgten für eine zusätzliche Bekanntheit. 2007 trat er unter anderem mit Jochen Malmsheimer und Piet Klocke auf.

“Ein junger Kabarettist auf dem Weg in die erste Liga. Kai Magnus Sting mit seinem Kamikaze-Kabarett. Ein Redeschwall überwältigte das Publikum, so dass den Zuhörern nichts anderes übrig blieb als zu lachen.” (WAZ). Überzeugen Sie sich selbst von diesem jungen Kabarett-Talent, einem Meister der Eloquenz, voller Geistesblitze und etlicher Teufeleien!

Location

Zeche Carl
Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen
Germany
Plan route
Image of the venue

Früher ein Steinkohle-Bergwerk, heute ein Veranstaltungsort mit überregionalem Bekanntheitsgrad – Die „Zeche Carl“ in Essen bietet ein abwechslungsreiches Kultur- und Unterhaltungsprogramm und ist mittlerweile aus dem Kulturleben der Stadt nicht mehr wegzudenken.

Nachdem die Zeche von 1861 bis 1955 in Betrieb gewesen war, stand sie lange Zeit leer. Erst als 1977 eine Initiative von Bürgern und Jugendlichen für den Erhalt des historischen Gebäudes kämpften, wurde der gesamte Komplex umgebaut und es entstand ein neues soziokulturelles Zentrum, das für Menschen aus allen Bevölkerungsschichten ein breit gefächertes Programm aus Kursen, Workshops und Veranstaltungen bieten sollte. Über die Jahre hat sich das Veranstaltungsangebot stetig erweitert und so können Besucher von Konzerten nationaler und internationaler Künstler über Comedy- und Kabarettveranstaltungen, Theateraufführungen bis hin zu Partys und Tanzveranstaltungen alles erleben. Darüber hinaus überzeugt die Zeche Carl nach wie vor mit einer großen Auswahl an Workshops. Man kann hier beispielsweise an Selbstverteidigungskursen teilnehmen oder mehr über gesunde Ernährung erfahren.

Für alle, die sich amüsieren, weiterbilden oder einfach nur interessante Menschen kennenlernen wollen, ist die Zeche Carl in Essen genau die richtige Anlaufstelle.