Italienische Opernnacht - Zu Gast bei Rossini zum 225. Geburtstag

Alte Oper | Großer Saal
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main

Tickets ab 29,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Barbara Zagovec, Konzert Service, Falltorweg 8, 65428 Rüsselsheim, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

ITALIENISCHE OPERN-NACHT 2017

Sonntag, 22. Oktober 2017 um 18.00 Uhr, Alte Oper – Großer Saal
„Zu Gast bei Rossini zum 225. Geburtstag“

MANAMI OKAZAKI - Koloratursopran
TATJANA CHARALGINA - Sopran
KREMENA DILCHEVA - Mezzosopran
EMILIO RUGGERIO - Tenor
TAE-JOONG YANG - Bariton
ARDALAN JABBARI - Bariton
THÜRINGEN PHILHARMONIE
Dirigent: PETER FALK Moderation: RAINER ZAGOVEC


Der vielseitigste und schillerndste italienische Opernkomponist des 19. Jahrhunderts wurde genau
vor 225 Jahren geboren: Gioachino Rossini, Schöpfer des unvergleichlichen „Barbier von Sevilla“,
hätte einen solchen Geburtstag sicher mit vielen Delikatessen aus der Gourmet-Küche, mit einigen
excellenten Weinen und sehr viel Musik gefeiert. Wir feiern den großen Maestro mit brillanten und
turbulenten aber auch mit sensiblen und melancholischen Szenen aus sieben seiner berühmtesten
Bühnenwerke.
Natürlich nimmt der „Barbier von Sevilla“ einen breiten Raum ein in diesem Konzertprogramm,
Ausschnitte sind aber auch zu hören aus „Tancredi“, der „Italienerin in Algier“, aus „Wilhelm Tell“,
„La Canerentola“, „Semiramis“ und „Die Reise nach Reims“.
Ein großes Aufgebot an Sängern, die auf den internationalen Opernbühnen auftreten, wird für
dieses Programm aufgeboten. Ob das die Japanerin Manami Okazaki, die russische Sopranistin
Tatjana Charalgina oder die bulgarisch-italienische Mezzosopranistin Kremena Dilcheva ist, alle
beherrschen auch die für Rossini notwendige Koloraturfähigkeit und Sprachgewandtheit. Bei den
Herren sind der mexikanische Tenor Emilio Ruggerio, der Bariton Tae-Joong Yang von der Wiener
Staatsoper, und der persische Bass-Bariton Ardalan Jabbari am Start.
Die vielseitige, inzwischen durch das Opern-Orchester aus Eisenach erweiterte Thüringen
Philharmonie steht wieder einmal unter der Leitung des hochgeschätzten Dirigent Peter Falk.
Rainer Zagovec hat ebenso wissenswerte wie amüsante Details aus dem Leben Gioachino
Rossinis für dieses Programm zusammengetragen.

Ort der Veranstaltung

Alte Oper | Großer Saal
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Mitten in der Frankfurter Innenstadt steht die „Alte Oper Frankfurt“. Sie lockt mit Konzerten und Veranstaltungen der Spitzenklasse. Künstler wie Martha Argerich, Alfred Brendel oder Hélène Grimaud, sowie die „Berliner Philharmoniker“ sind hier schon aufgetreten.

Seit 1880 bietet die „Alte Oper Frankfurt“ Raum für Musik und Feste. Daran konnten auch „Dynamit-Rudi´s“ Pläne, das Gebäude in die Luft zu sprengen, nichts ändern. Und seit der Eröffnung zieht die Oper prominente Künstler und Gäste an. Kaiser Wilhelm der 1. kam zur Eröffnung zu Besuch und Carl Orffs „Carmina Burana“ wurde hier 1937 uraufgeführt. Und so hat sich zwischen den Bürotürmen ein wichtiges Stück Stadtgeschichte gehalten. Dem Schriftzug über dem Eingang „Dem Wahren, Schönen, Guten“ entsprechend, ist die „Alte Oper Frankfurt“ ein Garant für ein tolles Programm und unvergessliche Konzertabende. Der große Saal bietet mit 2500 Sitzplätzen genug Platz für große Konzerte, der „Mozartsaal“ schafft mit 700 Plätzen eine intimere Atmosphäre.

Die „Alte Oper Frankfurt“ ist eine feste Kulturinstitution. Sie genießt weit über das Rhein-Main-Gebiet einen sehr guten Ruf. Hier wird Kunst perfektioniert.