Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort.

Herman und Rosie - Jazzmärchen - Liebe zur Großstadt - Herman und Rosie - Jazzmärchen - Liebe zur Großstadt

Bunker Ulmenwall
Kreuzstr. 0
33602 Bielefeld

Tickets from €12.00 *
Concession price available

Event organiser: Bunker Ulmenwall e.V., Kreuzstraße 0, 33602 Bielefeld, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Erwachsene

per €12.00

Kinder

per €10.90

Total amount €0.00
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order
print@home

Event info

Eine Kooperation mit dem Bunker Ulmenwall e.V. & Britta Grabitzky & Bielefelder Puppenspiele Dagmar Selje

Einsamkeit in der Großstadt, Sehnsucht nach Liebe und Geborgenheit und die Liebe zur Musik – jeder dieser Aspekte sind in dem Bilderbuch "Herman und Rosie" in einer ausdrucksstarken Symbiose aus Bildern und Text verwoben. Der Autor und Illustrator Gus Gordon schuf damit die Grundlage für die Entstehung des weltweit ersten Jazzmärchens für Kinder.

Herman, ein Krokodil und Rosie, ein Reh leben und arbeiten mit all ihren kleinen Vorlieben allein in einer bewegten Großstadt. Als ihr gewohntes Leben jäh durch einen Einschnitt unterbrochen wird, erleben sie nur noch Einsamkeit, doch durch die Musik finden sie zueinander und es gibt ein Happy End.

In Zusammenarbeit mit dem Bunker Ulmenwall e. V. und der Musikpädagogin Britta Grabitzky und den Bielefelder Puppenspielen Dagmar Selje soll das Jazzmärchen im Juni auf die Bühne gebracht werden. Mit einer fünfköpfigen Jazzband unter der Leitung von Matthias Klause-Gauster entsteht ein musikalisches Puppenspiel verwoben mit Wort und zweidimensionaler Bildsprache.

ab 5 Jahren
Dauer ca. 45 Minuten

Event location

Bunker Ulmenwall
Kreuzstraße
33602 Bielefeld
Germany
Plan route

Im ehemaligen Sanitätsbunker haben sich nach den 50er-Jahren Jugendgruppen eingerichtet. Mittlerweile geht hier bei Konzerten der Punk ab und Jugendliche werden im Bunker Ulmenwall an jede Art Kultur herangeführt.

Als Schutz vor drohenden Luftangriffen wurde der gepanzerte Bunker 1939 erbaut. Später hielten dann die Pfadfindern oder der CVJM hier Einzug, bis sich hier auch Jazzabende feiern ließen und der Bunker letztendlich als Studentenclub lief. Mit einem umfassenden musikpädagogischen Konzept und vielen Veranstaltungen und Konzerten wird der Bunker Ulmenwall heute als soziokulturelles Zentrum betrieben.

Mit seinem Schwerpunkt, der jazz- und popularmusikalischen Jugendarbeit, ist der Bunker Ulmenwall auch überregional anerkannt. Durch die verschiedensten Konzerte werden Kinder und Jugendliche mit allen möglichen Genres vertraut gemacht: Sogar Grace Kelly trat hier schon auf. 2013 wurde der Bunker mit dem deutschen Spielstättenpreis für seine Programmarbeit ausgezeichnet.