Fantastische Brillanz - Domkonzerte Königslutter

Martin Weller, Trompete - Staatsorchester Braunschweig - Ltg: Gerd Schaller  

Kaiserdom
Vor dem Kaiserdom
38154 Königslutter am Elm

Tickets from €19.00
Concessions available

Event organiser: Image Concert GmbH, Hüttuferstraße 4, 37412 Herzberg am Harz, Deutschland

Tickets


Event info

Martin Weller, Trompete
Leitung: Gerd Schaller

Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 96 D-Dur „Miracle“
Johann Nepomuk Hummel: Trompetenkonzert Es-Dur
Robert Schumann: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op 97 „Rheinische“

Das Staatsorchester Braunschweig gehört zu den ältesten Kulturorchestern der Welt. Hervorgegangen ist es aus der 1587 gegründeten Hofkapelle des Herzogs Heinrich Julius von Braunschweig-Wolfenbüttel. Seine Entwicklung zu einem modernen Opern- und Sinfonieorchester ist verbunden mit Namen wie Spohr, Mendelssohn Bartholdy oder Strauss.
Neben den Konzerten im eigenen Haus sowie diverse Gastspiele, gestaltet das Orchester im Laufe jeder Spielzeit mit dem Staatstheater Braunschweig etwa 120 Opernvorstellungen.

Martin Weller stammt aus Königslutter und studierte nach dem Abitur Musikwissenschaft und Kunstgeschichte in Göttingen; anschließend Instrumentalmusik in Hamburg. Nach dem Studium wurde er Solotrompeter, geraume Zeit später Orchestermanager des Staatsorchesters Braunschweig. Seit 2004 ist er zudem Orchesterdirektor des Staatstheaters Braunschweig. Er ist Mitglied mehrerer Kammerensembles und wirkte bei zahlreichen CD-Einspielungen, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen mit.

Gerd Schaller war 1. Kapellmeister am Staatstheater Braunschweig und anschließend GMD am Theater Magdeburg. Seit 2006 arbeitet Gerd Schaller als freischaffender Dirigent und ist international gerne gesehener Gast bei angesehenen Orchestern und Opernhäusern. Er ist Initiator und künstlerischer Leiter des Ebracher Musiksommers, einem bedeutenden Festival in Süddeutschland.

Location

Kaiserdom Königslutter
Vor dem Kaiserdom
38154 Königslutter am Elm
Germany
Plan route
Image of the venue

Die Stiftskirche zu Königslutter, heute allgemein Kaiserdom genannt, gilt als einer der eindrucksvollsten romanischen Bauten in Niedersachsen. Mit dem Patrozinium der Apostel Petrus und Paulus wurde die Kirche 1135 von Kaiser Lothar III. als Benedikter-Abteikirche gestiftet. Das Gebäude ist eine dreischiffige kreuzförmige Pfeilerbasilika, die mit 15m Höhe und 75m Länge für damalige Verhältnisse enorme Ausmaße hatte. Im Inneren des deutschen Kulturdenkmals befindet sich ein Raumkunstwerk des ausklingenden Historismus, das erst zwischen 1886 und 1894 entstanden ist.

Noch heute können Besucher die hervorragende Bauplastik, den Osterleuchter aus der Erbauungszeit und die in Stein gehauenen Löwen am Portal oder den berühmten Jagdfries an der Hauptapsis bewundern. Neben den üblichen Domführungen finden in regelmäßigen Abständen erstklassige Veranstaltungen aus den Bereichen Klassik und Theater statt.

Besichtigen Sie das erste Großgewölbe nördlich des Harzes und erleben Sie gleichzeitig ein vielfältiges kirchliches und kulturelles Veranstaltungsangebot. Es erwarten Sie inspirierende und begeisternde Stunden im Kaiserdom zu Königslutter.