Eduardo Guerrero - „Sombra Efímera II“ Dt. Erstaufführung

tanzhaus nrw
Erkrather Straße 30
40233 Düsseldorf

Event organiser: tanzhaus nrw e.V., Erkrather Strasse 30, 40233 Düsseldorf, Deutschland

Tickets

Die Veranstaltung ist abgesagt.

Event info

Anstelle von klassischen Flamenco-Texten arbeitet Eduardo Guerrero mit Sufi-Gedichten und nutzt deren große emotionale Aufladung für eine andere Perspektive auf den Flamenco sowie für eine Reflexion über das Kurzlebige. Neben der Sufi-Kultur sucht Eduardo Guerrero das Flüchtige in der Architektur: in Räumen, die Vergänglichkeit und Symboltracht ausstrahlen. Auf der Bühne lässt er einen traumhaften Ort der persönlichen und geteilten Erinnerung entstehen: Ein großer Vorhang aus Kleidungsstücken, die für die Künstler Bedeutung besitzen – wie Babykleider des gerade Vater gewordenen Musikers Javier Ibáñez oder ein rosa Gewand, das Eduardo Guerrero an seine Großmutter erinnert – wird zur Erinnerungsskulptur.

Dauer: 75 Min.

Location

tanzhaus nrw
Erkrather Str. 30
40233 Düsseldorf
Germany
Plan route
Image of the venue

Das tanzhaus nrw, ansässig in einem ehemaligen Düsseldorfer Straßenbahndepot, ist mit zwei Bühnen und acht Tanz- und Probenstudios zu ein internationales Zentrum für zeitgenössischen Tanz. Auf 4.000 Quadratmetern Fläche ist es zugleich ein Spiel- und Produktionsort sowie eine Akademie mit mehr als 4.000 Besuchern wöchentlich. In der Kombination aus Produktion und Präsentation von zeitgenössischem Tanz einerseits und der Akademie für professionell tätige Tanzschaffende und Amateure andererseits ist das tanzhaus nrw in Deutschland einzigartig; ein im wahrsten Sinne des Wortes ganztägig aktives Haus des Tanzes. Professionelle Tänzer, Choreografen und Amateure repräsentieren das, was das Haus im Kern ausmacht: das gemeinschaftliche Erleben von Tanz unter dem Dach einer einzigen Institution. Die Trennung von Hoch-, Sub- und Soziokultur, das Theater als Ort der Exklusivität und des sozialen Ausschlusses, all das wird im tanzhaus nrw überwunden. Zentrales Anliegen ist die kreative Auseinandersetzung mit dem menschlichen Körper und seiner Rolle in den Gesellschaften der Gegenwart.