Der Tod - Mein Leben als Tod

Halber Mond Restaurant GmbH & Co. KG.
Ludwigstraße 5
64646 Heppenheim

Tickets from €20.00

Event organiser: Halber Mond Restaurant GmbH & Co. KG, Ludwigstraße 5, 64646 Heppenheim, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Vorverkauf

per €20.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Der Veranstaltungsraum ist aufgrund des Denkmalschutzes leider nicht barrierefrei. Sollten Sie mobilitätseingeschränk sein, melden Sie sich gern unter kultur@halber-mond.com. Wir versuchen dann eine Lösung zu finden.
print@home after payment
Mail

Event info

Sterben hatte bisher immer einen recht negativen Ruf. Doch damit soll jetzt Schluss sein. Denn nun startet der Sensenmann höchstpersönlich eine beispiellose Image-Kampagne quer durch die Republik. Mit Konfetti, Blockflöte und Sense-to-go! Für ein Lachen, wo bisher Angst und Schweigen herrschten.

Der Volksmund sagt: die Besten sterben immer zu früh. "Fühlt man sich da nicht gekränkt, wenn man noch am Leben ist?", fragt der Tod mit unschuldiger Stimme seine Zuschauer. In schwarzer Kutte und ähnlich farbigem Humor wendet sich der Erfinder der Death Comedy an sein Publikum, klagt über liegengebliebene Arbeit wie die Rentnerschwemme, zeigt Bilder aus dem privaten Fotoalbum, liest aus seinem geheimen Tagebuch und singt schaurig schön von seinem Nebenjob als Animateur auf Mallorca. Mit Witz und Charme begegnet der Tod dem Tabuthema der modernen Gesellschaft.

Foto: Anja Pankotsch

Location

Hotel Halber Mond
Ludwigstraße 5
64646 Heppenheim
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Hotel Halber Mond im südhessischen Heppenheim lockt mit eigener Brennerei, gemütlichen Zimmern und einer Vielfalt an Veranstaltungsräumen.

Optisch ist das Gebäude im Schick des Biedermeiers gehalten, wobei griechische Säulen und ein tempelähnlicher Giebel das Entrée des Hotels bilden. Im Inneren liegt der Fokus auf hellen Farbtönen, welche die lichtfreundlichen Räume zusätzlich aufwerten. Erstmalige Erwähnung fand der „Halbe Mond“ im 17. Jahrhundert – im Laufe der Jahrhunderte wurde es seither als Gasthof genutzt, welcher sich großer Beliebtheit erfreute, da Heppenheim als eines DER Reiseziele im 19. Jahrhundert galt. Ein Brand im Jahre 1911 zerstörte das gesamte Areal. Kurz darauf ließ man es nach den Bauplänen von Heinrich Metzendorf durch den Architekten Karl Michael Seibert neu aufrichten. Seit 2011 begrüßt der Halbe Mond nach einer 3-jährigen Sanierungsphase als Hotel Gäste aus ganz Deutschland. Das Besondere am Hotel ist die hauseigene Brauerei und Brennerei, wo neben Weinbrand und Likör auch Gin selbst gebrannt wird. Diese lassen sich im Restaurant 1847, im Wein- und Fonduekeller Cha da fö oder im Biergarten verköstigen.

Heppenheim liegt zwischen Darmstadt und Heidelberg. Keinen halben Kilometer vom Heppenheimer Bahnhof entfernt, ist das Hotel Halber Mond bestenfalls zu Fuß (à sechs Min.) zu erreichen. Natürlich sind auch ÖVM sowie Parkplätze am Hotel für PKW-Fahrer verfügbar.