Boulangerie

Boulanger Trio: Karla Haltenwanger | Birgit Erz | Ilona Kindt  

Ständesaal des LWV Hessen
Ständeplatz 6-10
34117 Kassel

Tickets from €15.00
Concessions available

Event organiser: Kasseler Musiktage e.V., Heinrich-Schütz-Allee 35, 34131 Kassel, Deutschland

Tickets


Event info

Die Boulangerie – ein Gesprächskonzertformat des Boulanger Trios – stellt Begegnungen der drei Musikerinnen mit Komponist*innen inmitten des musikalischen Geschehens auf der Bühne her. Im Fokus steht hier erneut Johannes Maria Staud, der nun schon eine zentrale Rolle im laufenden Festival eingenommen hat.

Bereits vor zehn Jahren veranstaltete das Trio im Rahmen einer Aufführung seines Klaviertrios Für Bálint András Varga eine Boulangerie mit dem Komponisten; in diesem Konzert führt eine Uraufführung die vier Künstler erneut zusammen. Stauds Klaviertrio Terra Fluida, dem Boulanger Trio gewidmet, bildet als Auftragswerk unter anderem die Keimzelle des diesjährigen Mottos. Inspiriert vom neuen Denken der Chemie an der Wende vom Mittelalter zur Neuzeit mit der Auffassung, die Materie würde aus Luft, Wasser und Erde bestehen, beschäftigt sich Staud in seinem Stück mit der flüssigen Eigenschaft der Erde, der „terra fluida“. Schwer zu greifen, flüchtig, zwischen rascher, manischer Bewegung und klangvollem Innehalten oszillierend – so beschreibt Staud selbst seine neue Komposition.

Das Boulanger Trio, das sich auf die Aufführung zeitgenössischer Werke konzentriert, knüpft aber auch an das Alte an: Dvořáks Klaviertrio erweitert den Zyklus des bereits gehörten Apollon Musagète Quartetts um eine weitere musikalische Gattung. Es ist das längste und dramatischste seiner vier Klaviertrios und bezeichnet einen deutlichen Wendepunkt in seiner Stilentwicklung.

Programm:
- Johannes Maria Staud (*1974): Miniaturen 1-4 aus dem Klaviertrio Für Bálint András Varga
- Johannes Maria Staud (*1974): Klaviertrio Nr. 2 Terra Fluida (Uraufführung)
- Antonín Dvořák (1841-1904): Klaviertrio f-Moll op. 65

Location

Ständehaus Kassel
Ständeplatz 6-10
34117 Kassel
Germany
Plan route
Image of the venue

Als ältestes für ein Parlament errichtetes Gebäude Hessens dient das Ständehaus in Kassel seit 1933 zwar nicht mehr seiner ursprünglichen Bestimmung, die Baugeschichte ist ihm aber dennoch anzusehen. Im Herzen Kassels finden heute im historischen Ambiente des Ständehauses zahlreiche Veranstaltungen statt.

Als eines der wenigen Gebäude Kassels, die kunsthistorisch bedeutsam sind, hat das Ständehaus die beiden Weltkriege überstanden und eröffnet so die einzigartige Möglichkeit, Historie zu erleben. Erbaut wurde es 1836 im Stil der Neorenaissance und ist architektonisch italienischen Villen nachempfunden. Zuerst tagten hier die Abgeordneten des Kurhessischen Landtags, schließlich die Kommunal- und Provinziallandtage. Nachdem die wenigen Beschädigungen des Zweiten Weltkrieges am Gebäude behoben waren, ging es in den Besitz des Landeswohlfahrtsverbands Hessen über, der es bis heute mit Leben füllt.

Das Ständehaus ist mit seinem großzügigen Raumangebot und der modernen technischen Ausstattung äußerst vielfältig nutzbar. Sowohl für die Veranstaltungen selbst als auch für ein attraktives Rahmenprogramm bieten der elegante Ständesaal, der Saal der Landkreise oder der kleinere Saal der Städte optimale Bedingungen. Egal ob Vortrag, Lesung oder Konzert, das Ständehaus in Kassel ist der Ort der Wahl.