Alte Bekannte - Das Leben ist schön leise

Liebfrauenkirche
Am Kirchplatz
37213 Witzenhausen

Tickets from €18.00
Concessions available

Event organiser: Evangelische Kirchengemeinde Witzenhausen, Kantorat - Am Johannisberg 6, 37213 Witzenhausen, Deutschland

Tickets


Event info

2020 und 2021 sind "Alte Bekannte" wieder auf Tour durch Deutschland. Im Gepäck haben sie nicht nur ihr erstes, sondern auch ihr aktuelles Album "Das Leben ist schön". Freuen Sie sich auf neue und alte Hits live an tollen Konzertabenden.

Die Wise Guys sorgten über 20 Jahre lang für viele tolle Ohrwürmer, 2017 war dann aber Schluss. Doch der Geist der A-Cappella-Band lebt weiter, unter dem Namen "Alte Bekannte". Als neue, alte Vokal-Pop-Gruppe sind Dän, Björn und Nils wieder mit von der Partie, wohlbekannt als Sänger der Wise Guys. Komplettiert wird das Quintett von den Musikern Clemens Schmuck und Ingo Wolfgarten.

Die Gruppe "Alte Bekannten" zelebriert Konzertabende, die das Publikum beschwingen und sorgt damit für beste Unterhaltung. Dabei geht der Ex-Frontmann der Wise-Guys Daniel „Dän“ Dickopf auf den Alben "Wir sind da!" und "Das Leben ist schön" immer noch textlich voran und ist für einen Großteil der neuen Lyrics verantwortlich. Die ganze Band beweist sowohl auf der Bühne als auch auf dem neuen Album eine musikalische Bandbreite, die ihre bisherige Musik sogar noch an Finesse übertrifft. Natürlich dürfen bei diesen Konzerten auch die großen Hits der Wise Guys nicht fehlen.

"Alte Bekannte" versprechen einzigartige A-Cappella-Konzerte. Im Mittelpunkt stehen die Musik und eine gemütlich-familiäre Atmosphäre inklusive einiger alter Wise-Guys-Hits. Lassen auch Sie sich von Gesangskunst in ihrer reinsten Form begeistern. Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets!

Location

Liebfrauenkirche
Am Kirchplatz 1
37213 Witzenhausen
Germany
Plan route

Die Liebfrauenkirche ist die evangelische Stadtkirche der Stadt Witzenhausen und wird seitdem nicht nur als Gebetshaus genutzt, sondern auch als Bühne für viele Konzerte zahlreicher Ensembles.

Ab dem Jahr 1232 wurde das Gebäude zunächst als spätromanische Basilika erbaut, später dann als gotische Hallenkirche der Jungfrau Maria, also der „lieben Frau“ geweiht. Der heutige Turm entstammt noch dieser ersten Basilika, hat aber im Laufe der Jahrhunderte sein Aussehen ständig verändert.

Egal ob Kantorei, Kammermusik, Solisten an Harfe, Panflöte oder Orgel – hier wird immer etwas geboten. Auch Kinder- und Sonntagsgottesdienste finden hier regelmäßig statt.